Cohiba Behike Zigarren

Cohiba Behike Zigarren

Die Behikes stellen neben der Línea Clásica, der Línea 1492 und der Línea Maduro 5 die vierte Serie innerhalb der Habanos-Spitzenmarke Cohiba dar. Die Serie besteht aus drei exklusiv kreierten Formaten, den jeweils nach ihrem Ringmaß benannten BHK 52, BHK 54 und BH K56. Alle drei tragen charakteristisch das bereits aus der Línea Clásica bekannte Zöpfchen am Mundstück.

Zur Herstellung der Cohiba Behike wird ein vierter Einlagetabak („Fortaleza 4“), der Medio Tiempo, verwendet. Er bezeichnet die zwei Blätter an der Spitze der Tabakpflanzen, die unter freier Sonne angebaut werden. Dies ist ein bislang einzigartiges Novum in der Welt der cubanischen Premiumzigarren. Beim Genuss der Zigarren erschließt sich die Wirkung des Medio Tiempo sofort: er bringt eine unglaubliche Aromenvielfalt und ausgeprägte Stärke mit sich, die ohne Zweifel ihresgleichen in der Welt der Zigarre sucht. Die Zigarren richten sich deshalb vor allem an erfahrene und anspruchsvolle Aficionados.

Allerdings bildet nicht jede Tabakpflanze diese Blätter aus somit steht nach sorgfältiger Selektion und Lagerung immer nur eine begrenzte Menge für die Fertigung der Cohiba Behikes zur Verfügung. Dies ist der Grund, warum die Behikes zwar ein fester Bestandteil der Marke sind, aber dennoch nur in begrenzten Mengen zur Verfügung stehen.

In der Cohiba-Manufaktur El Laguito hat man eine Gruppe der besten Torcedores eigens für die Fertigung der Línea Cohiba Behike ausgebildet. Die Zigarren verlassen dieFabrik in hochwertig lackierten Kisten zu je zehn Stück, verziert mit einem vollkommen neu designten Ring mit zwei glänzenden Hologrammen.

Die Bezeichung Behike stammt übrigens, wie auch das Wort Cohiba, aus dem Wortschatz der Tainos, der indianischen Ureinwohner Cubas. Der Behike war als Medizinmann und Zeremonienmeister die herausragende Persönlichkeit und der geistige Führer des Stammes.

Varianten

Preise inklusive gesetzlicher MwSt., ggf. kommen Versandkosten hinzu.