Rafael Gonzalez Zigarren

Rafael Gonzales kubanische Zigarren

In den 60er und 70er Jahren war Rafael González eine der führenden Premiummarken. Der spanische Aristokrat Márquez Rafael González rief sie 1928 ins Leben. Rafael González Zigarren gelten als sehr sanft, sie zeichnen sich durch florale, honigsüße und leicht holzige Aromen bei einem milden Tabakgeschmack aus. Sie sind ideal für den Einstieg in die Welt der Premium-Zigarren.

Mit der „Perla“ bekamen die Rafael González Zigarren im Jahr 2012 ein neues, äußerst zeitgemäßes und zudem noch sehr preiswertes Format hinzugefügt. Eine Zigarre mit eher kurzer Rauchdauer, allerdings nicht minder genussvoll als die altbekannten Formate. Es handelt sich bei den Perlas um Mediumfiller, erhältlich in praktischen 5er-Schachteln.

Zino Davidoff beschrieb Rafael Gonzáles Zigarren einst als essentiellen Bestandteil eines ernsthaften Zigarrenbestandes. Die Marke wurde vor allem durch die Einführung des Lonsdale-Formates bekannt, welches sie nach den Wünschen des fünften Earl of Lonsdale, Hugh Cecil Lowther, fertigten. Die originalen Rafael González Lonsdale- Kisten trugen lange Zeit ein Portrait des Lord Lonsdale auf der Innenseite des Deckels. Leider wird sie seit 2006 nicht mehr produziert.

Zur damaligen Beliebtheit der Marke trug auch die geringe Produktion bei, die die Zigarren zu gesuchten Raritäten machte. Heute stellt man sie in Cuba wieder regelmäßig her. Jede Kiste Rafael Gonzáles Zigarren verlässt Cuba mit folgendem Hinweis: „Diese Zigarren, eine Geheimmischung, wurden hergestellt aus reinen Tabaken der Vuelta Abajo, ausgewählt von Márquez Rafael González, Grande von Spanien. Seit mehr als 20 Jahren besteht diese Marke. Um den vollen Genuss ihres perfekten Aromas würdigen zu können, sollte der Connaisseur sie entweder innerhalb eines Monats nach dem Tag der Verschiffung aus Havanna rauchen oder sie ungefähr ein Jahr lang sorgfältig lagern.“

Varianten

Preise inklusive gesetzlicher MwSt., ggf. kommen Versandkosten hinzu.