Saint Luis Rey Zigarren

Saint Luis Rey kubanische Zigarren

Ob der Name der Marke nun auf das Stück „Die Brücke von San Luis Rey“ von Thornton Wilder zurückgeht, oder sich aus der sehr bedeutenden Tabakanbauregion San Luis in der Vuelta Abajo und dem spanischen „El Rey“ (König) zusammensetzt, konnte nie geklärt werden. Tatsache ist jedenfalls, dass die Marke um 1940 von der britischen Firma Zamora y Guerra eingeführt wurde. Sie ist eine der alten und schwer erhältlichen Marken Cubas, welche durch einen vollen Körper und ein ausgeprägtes erdig-würziges Aroma ihre Anhänger gefunden hat. Freunde der Saint Luis Rey Zigarren schätzen das unverwechselbare Aroma von kräftigen Röstaromen und einer feinen Honigsüße.

Mit der Regios, der Serie A und der Double Corona werden aktuell nur noch drei des einstmals über ein Dutzend Formate umfassenden Portfolios der Saint Luis Rey Zigarren produziert.

Ursprünglich war die Marke ausschließlich für den britischen Markt vorgesehen und wurde auch nur dorthin exportiert. Erst während der neunziger Jahre begann Habanos mit dem weltweiten Export der Saint Luis Rey Zigarren.

Varianten

Preise inklusive gesetzlicher MwSt., ggf. kommen Versandkosten hinzu.